Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Frauen ins Museum! Erfahrungsaustausch rund um zwei Ausstellungen zur Frauen- und Geschlechtergeschichte

13. April 2022, 19:0020:30

Was können frauen- und geschlechterhistorische Ausstellungen bewirken? Welche Herausforderungen stellt die öffentliche und museale Inszenierung von Fragen aus diesem Forschungsfeld dar? Welche Diskussionen können daraus in der Öffentlichkeit entstehen? Im ersten Stammtisch des Historikerinnennetzwerks Schweiz 2022 liefern uns die Macher*innen der Ausstellungen «Quoi de neuf pussyhat ?» (Musée historique de Lausanne) und «50 Jahre Frauenstimmrecht in Zürich. Was wollt ihr denn noch?» (Stadthaus Zürich) Einblicke hinter die Kulissen der Austellungsarbeit. Im gemeinsamen Gespräch reflektieren sie über den Platz von Frauen und Geschlecht im Museum und in der Vermittlungsarbeit.

Es diskutieren

Diana Le Dinh (conservatrice des collections photographiques), Claude-Alain Künzi (conservateur des objets), commissaires de l’exposition «Quoi de neuf pussyhat ?» (Musée historique de Lausanne)

Lou-Salomé Heer, Bettina Stehli, Historikerinnen (Universität Bern), Kuratorinnen der Ausstellung «50 Jahre Frauenstimmrecht in Zürich. Was wollt ihr denn noch?» (Stadthaus Zürich)

Moderation

Pauline Milani, Historikerin, Université de Fribourg

Sprachen

Deutsch und Französisch

Anmeldung

Bitte melde dich direkt via Zoom an:

https://zoom.us/meeting/register/tJAocuGppj0sH9F3b4o7j5czFd-CwV5-5QZU

 

Details

Datum:
13. April 2022
Zeit:
19:00–20:30

Veranstalter

Historikerinnennetzwerk Schweiz

Veranstaltungsort

Online

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert